Kurzes Update …

Hej,

Mal eine kurzes Update was bei uns alles passiert ist 🙂

Dieses Jahr ist ein Blutjahr – wir verlieren unglaublich viel Blut an all die Blutsauger (damit sind keine Anwälte gemeint) – Mücken, Fliegen (große und Kleine) Bremsen und all die anderen, die nach unserem Blut trachten.

Ein Blick ans Fliegen/Mückengitter verrät, was für ein Tag heute ist.

  • weniger als 6 Mücken am Fenster – das wird ein guter Tag
  • 6 – 12 Mücken – kann schon ungut werden
  • mehr als 12 Mücken – wir werden bluten (auch die armen Wuffis)

Was die Projekte betrifft hat sich auch ein wenig getan – leider nicht so viel, wie ich es gerne hätte, aber wir warten halt immer noch auf die Holzlieferung 🙁

Hier also der aktuelle Status:

  • Reifenwechsel (3/4 erledigt) – Bus fehlt noch, weil der Stein noch im Weg liegt
  • Wasserpumpe NEU (unser Brunnen soll mit einer Handpumpe ausgestattet werden – die Wasserqualität müssen wir auch noch überprüfen lassen)
  • Neues Futterhaus für die Vögel inkl. Zaun drum rum
  • Neue Bruthäuschen für die Saison 2020
  • Malen des Haupthauses
  • Fertigstellen des Zauns für den hinteren Gartenteil
  • Neues Gerüst für die Himbeeren (schon fertig – Jeahhhh 🙂
  • Neues Spallier für die Kletterrose – die Dachlawine hat das alte gekillt 🙁
  • Scooter/Auto Port fertig machen (Boden) und dann noch streichen
  • Holz für den nächsten Winter machen ( 20 %)
  • Mist beim Nachbarn holen für den Acker (Er hat zwei Kühe die schei…en wie die Weltmeister 😉 )
  • Bäume fällen, damit die Rosen genug Sonne bekommen
  • Garagentore reparieren – sind ja auch schon alt 😉
  • Ein Holzlager bauen – das sollte doch nicht zu viel Aufwand sein …
  • Projekt No 1 – die Fischräucherei, das ich zwar angefangen aber nie fertig gemacht habe – endlich fertigstellen
  • Unseren Bus ausbauen
  • Einen Regenschutz für den neuen Hundeauslauf designen und dann auch noch bauen

Fehlt also noch so einiges – allerdings ist ja kein Muss Projekt mit dabei – sollten wir es also nicht schaffen – wegen Mückenplage oder Lieferschwierigkeiten, dann verschieben wir es einfach nach 2020 – ist ja auch ein schönes Jahr 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Heuer pflanzen wir nix an …

Das haben wir im Winter beschlossen, einfach um uns und den Äckern, die wir für die Pflanzarbeit benutzen mal eine Pause zu gönnen … aber dann kamen die ersten Insekten und schon fingen wir an … wir brauchen ein paar Blumen, denn die armen Insekten finden gar nichts zu fressen.

Und damit wir zukünftig nicht mehr auf die Sonne und ihren kurzen Auftritte angewiesen sind, haben wir eine kleines Regal gebaut, das sowohl Wärmematten als auch Sonnenlichtlampen hat – damit okkupiern die Setzlinge jetzt nicht mehr ständig alle Fenster im Haus, wenn es draußen zu kalt ist – und das war es – in den letzten Tagen zumindest – zur Genüge 🙂

Aber wo sind wir jetzt gelandet – naja das steht auf einem anderen Blatt denn so eine Neuerung will ja wohl getestet werden – also wurden Samen in die Erde gesteckt und siehe da – es funktioniert wirklich super – das mit der Wärmematte und dem Licht.

Gepflanzt werden dann jetzt:

  • Kürbis – 6 Stück
  • Zuckini – 6 Stück
  • Melone – 1-3 Stück
  • Schnittlauch – 7 Stück
  • Dill – 3 Stück
  • Basilikum – 3 Stück
  • Chillipfeffer – 3 Stück
  • Kartoffeln – so viel, damit wir nächstes Jahr wieder Setzkartoffel haben – also 30 Stk
  • Radieschen
  • Rote Beete
  • Broccoli – 12 Stück
  • Kohlsprossen – 12 Stück

Blumen: Sonnenblumen, Tagetes, Honungsört, Zauberblumen (wenn ich weiß, welcher Zauber das ist, dann geb ich Bescheid 😉 ), Sommerwiese, Rosen, etc. etc.

Geklaubt werden dann im Herbst noch zusätzlich:

  • Äpfel
  • Kirschen
  • Stachelbeeren
  • Himbeeren
  • Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • Preiselbeeren
  • schwarze Weinbeeren
  • Ribisl

Man sieht also Simone rastet sich heuer ein bisschen aus und tut nur das Allernötigste 😉 – naja wer’s glaubt 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die Finken sind da …

Alle Jahre wieder (kommt zwar auch das Christkind, aber dafür ist es ja schon zu spät 😉 ) kommen die Finken zu uns. Die fallen dann in Massen ein und fressen alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Immer gerne genommen – die Reste des Vogelfutters – oder auch neue Kerne, die dann in atemberaubender Geschwindigkeit aus dem Volgelhaus – quasi aufgesaugt werden.

Wir schätzen mal, dass dieses Jahr wieder etwa 300 dieser deutschen „Sommergäste“ hier eingefallen sind, und irgendwie erinnern sie auch an ihre zweibeinigen Pendents nördlich von Österreich.

Sie kommen in Massen, sie essen das Buffet leer, quatschen miteinerander ohne Unterlass, und wenn dann nichts mehr da ist, dann machen sie sich wieder auf die Reise … 😉 😉

Manchmal erwarten wir schon fast, dass die Finken in der Früh ein klitzekleines Handtüchlein ausbreiten und sich ihren Platz unter dem Vogelhaus reservieren – aber da spielt uns unsere Phantasie wohl einen Streich 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der Frühling kommt …

Der Blog war schon wieder lange Zeit von mir vernachlässigt worden – aber dafür gibt es eine einfache (und vielleicht für viele nicht allzu logische) Erklärung – ES WAR WINTER 🙂

Winter ist eine Zeit wo hier in Schweden nicht viel passiert – schon gar nichts, das außerhalb der Norm und damit wert ist, einen Blogeintrag zu schreiben… Denn wie interessant kann es sein, wenn ich zum dritten Mal schreiben muss …. und er öffnete die Garagentüre, holte die Schneefräse heraus und startete sie ….

Nun das ist diesen Winter mal wieder zur Genüge passiert – es war also ein scheereicher Winter, aber keiner, der rekordverdächtig viel Schnee mit sich gebracht hat, wie der lezte – also alles in allem angenehm, und so gesehen Bloglangweilig 😉

Aber der Winter ist vorbei, die Temperaturen steigen und in gleichem Maße, wie der Schnee weniger wird, werden die stechenden Plagegeister mehr und mehr – sehr zu meinem Missfallen übrigens 😉 – aber so ist es halt, und inzwischen haben wir überlegt, was denn heuer alles so an Projekten ansteht, und es ist mal wieder eine stattliche Liste zusammengekommen.

Heuer stehen übrigens keine großen Projekte an, sondern das Jahr steht mehr im Zeichen des „Wartungsprojekts Schweden“ – also was ist alles zu tun, damit es so schön bleibt oder marginal schöner wird 🙂

Hier also was uns jetzt schon eingefallen ist:

  • Reifenwechsel (1/4 erledigt)
  • Wasserpumpe NEU (unser Brunnen soll mit einer Handpumpe ausgestattet werden – die Wasserqualität müssen wir auch noch überprüfen lassen)
  • Neues Futterhaus für die Vögel inkl. Zaun drum rum
  • Neue Bruthäuschen für die Saison 2020
  • Malen des Haupthauses
  • Fertigstellen des Zauns für den hinteren Gartenteil
  • Neues Gerüst für die Himbeeren (schon fertig – Jeahhhh 🙂
  • Neues Spallier für die Kletterrose – die Dachlawine hat das alte gekillt 🙁
  • Scooter/Auto Port fertig machen (Boden) und dann noch streichen
  • Holz für den nächsten Winter machen
  • Mist beim Nachbarn holen für den Acker (Er hat zwei Kühe die schei…en wie die Weltmeister 😉 )
  • Bäume fällen, damit die Rosen genug Sonne bekommen
  • Garagentore reparieren – sind ja auch schon alt 😉
  • Ein Holzlager bauen – das sollte doch nicht zu viel Aufwand sein …
  • Projekt No 1 – die Fischräucherei, das ich zwar angefangen aber nie fertig gemacht habe – endlich fertigstellen
  • Unseren Bus ausbauen
  • Einen Regenschutz für den neuen Hundeauslauf designen und dann auch noch bauen

Was sagt man dazu – ist echt einiges zu tun, und damit sicher auch Material dabei für den einen oder anderen Blogeintrag 🙂

Angesichts der Liste könnte man ja jetzt schon den Mut verlieren – aber ich bin da mehr der pragmatische Typ – also eins nach dem anderen und dann schauen wir mal, wie weit wir kommen 🙂

Ich wünsch jedem, der immer noch diesen Blog liest einen schönen Frühling, und einen guten Start in die neue Sommersaison 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

A Haus fürs große Auto …

Jetzt haben wir doch so ein großes Auto gekauft, es für die Hunde ausgebaut, aber wohin mit dem nicht so kleinen Gefährt, wenn man es gerade nicht braucht … steht doch sonst nur im Weg rum…

Also haben wir überlegt und den idealen Platz fürs neue Auto gefunden.. neben dem Holzvorrat 🙂 – nur ein kleines Problem … da steht schon eine Scootergarage 🙁

Was tun sparch Zeus – der hat nix gesagt – also haben wir selbst eine Entscheidung getroffen – und haben kurzerhand die Scootergarage verlegt – neben das neu zu bauende CAR Port 🙂 …

Die wirkliche Herausforderung war mal wieder das Arbeiten in luft’ger Höhe – das ist nicht so ganz meines, aber ist das Dach erst mal drauf, dann fühlt sich das auch gleich besser an. Stabil muss es sein – denn wie wir letzten Winter gesehen haben darf man in der Gegend hier ja gerne mal mit ein bisschen Schnee rechnen 🙂

Zu guter letzt haben wir es dann auch noch geschafft im CarPort den Boden reinzuzimmern – eigentlich haben wir damit heuer gar nicht mehr gerechnet, denn normalerweise ist’s im November für solcherlei Arbeiten schon zu kalt – die vergleichsweisen milden Tage haben wir aber genutzt, denn so kann man es gleich viel besser und leichter nutzen …

     

Die Wände stehen schon – allein an der Stabilität hapert es noch …

Die Scootergarage hat schon ein Dach –> Teilziel 1 erreicht 🙂

Arbeiten am Dach des Carports – wir verwenden richtig Stabile Riegel – 45 mm dick 😉

Jeahhh – das Dach ist drauf – aber was mach ich jetzt mit der alten Scootergarage ??

Zerdeppert 🙂 – Kaputt schlagen hat auch was Befreiendes 🙂

Und jetzt auch noch ein Boden – wir sind zufrieden und gehen in die bautechnische Winterpause 🙂

Hochverdient wie wir beide meinen 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bald werden wir Eintritt verlangen …

denn Simone wird in Schweden immer bekannter – man könnte fast sagen berühmt – aber nicht berüchtigt 😉 – Nicht nur, dass sie ihre eigene kleine Miniausstellung bei der Hauptversammlung der schwedischen Quiltergilde hatte, jetzt ist sie auch noch auf der Titelseite der hiesigen Lokalzeitung zu sehen 🙂

Angefangen hat alles mit einem Tip unserer Nachbarn, die den Reporter drauf stießen, dass es schon berichtenswert wäre, was Simone hier (im schwedischen Outback) für die schwedische Quiltszene leistet.

Und plötzlich (nach nur 1,5 Jahren – ein schwedischer Augenblick quasi 😉 ) war es von jetzt auf gleich soweit – Reporter kam – wir haben uns nett unterhalten – es wurden gefühlt 1000 Bilder gemacht, und schon kann man nicht mehr in den ICA einkaufen gehen, ohne dass einen jeder komisch anschaut – diese These müssen wir erst noch überprüfen 🙂

Ich (laut Artikel Waldemar) freue mich, dass die Erfolge in der Quiltszene auch mal öffentlich erwähnt werden, und somit nicht nur in den quilterlauchten Kreisen bleiben 🙂

Aber alle die des Schwedischen mächtig sind – lest selbst !! – der Rest kann ja Bilder anschauen – die auch sehr schön geworden sind 🙂 – draufklicken zum Vergrößern 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich alles neu im Bad …

Über 5 Jahre leben wir jetzt schon hier in Schweden, und 7 Jahre haben wir schon unser Haus, und beim Bad war es (vermutlich auch aufgrund des Aufwands) immer so, dass wir uns gesagt haben – „Nana, des funktioniert ja soweit alles, da machma nix !“ 🙂

Aber schon länger reift in uns der Gedanke an ein neues Bad, das besser, schöner, vor allem aber neuer und hygienischer ist, als das, was wir mit dem Haus mitgekauft haben. Also haben wir schon vor Monaten mit der Planung begonnen, doch so wie immer will gut Ding eben Weile haben, und bis dann tatsächlich alles an Zeug da war, das man für so eine Aktion da war, hat es eben gedauert.

Bis dann der Wille anzufangen da war, hat es dann noch a bissl gedauert ….

Und bis dann eine Gelegenheit da war, und dem Renovierungsvorgang nichts mehr entgegen stand, wie etwa ein Waldbrand oder dergleichen, hat es dann eben noch a bissl gedauert…

Aber jetzt ists soweit – nach 6 Tagen übler Arbeit in noch üblerer Verfassung, weil halb krank – ist es erledigt – das Rohr verlegt, das Unternehmen BAD abgeschlossen 🙂 – man bin ich froh !!! 🙂 🙂

ALT – also vor 6 Tagen

NEU – also JETZT 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zu wenig Platz …

war im alten Auto bei 5 Hunden auf der „Rückbank“ doch ein kleines Problem – und ein Weiteres, dass beim Aussteigen einfach immer jeder der erste sein wollte, hat dann wirklich dazu geführt, dass wir uns ersthaft nach einem größeren Gefährt umgesehen haben.

Fündig geworden sind wir dann auch – ich muss gestehen nach einer ganzen Weile erfolglosen Schauens – in der Nähe des Stockholmer Flughafens (wie praktisch, denn wie sollte man sonst da hinkommen). Als ich dann runtergeflogen bin und mir das Auto angeschaut habe, war ich gleich überzeugt, den nächsten Familienuntersatz fahrbarer Natur gefunden zu haben 🙂

Ist diesmal etwas Größeres geworden – ein IVECO DAILY – 2,7 Meter hoch, 5,5 Meter lang und mit ausreichend Lagerfläche ausgestattet, dass wir nebst 5 pelzigen Passagieren auch noch vermutlich ein Bett und das ganze Trainingsgerät Platz finden werden.

Das Anschlussprojekt – Ausstatten des Autos mit 5 luxuriösen Boxen, damit alle Wuffis sicher sind, ist auch schon abgeschlossen – wie man auf den Fotos sehen kann.

Wir freuen uns jetzt schon auf viele gemeinsame Ausflüge 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Was alles geschah …

Schon schlimm, wenn man einen Blog Eintrag damit beginnen muss, zeigt es doch nur, dass man die Sache hat schleifen lassen, und mal wieder keine Einträge geschrieben hat – aber egal – jetzt bin ich ja da 🙂

Nachdem unser nun fünfter Hund bei uns eingezogen ist, wir dann auch noch Besuch bekamen, war wenig Zeit für anderes :), obwohl eindeutig zu bemerken ist, dass wir noch nie einen so unkomplizierten Welpen hatten wie Nani – die ist eigentlich gleich zu behandeln wie ein großer Hund – zumindest fast. Sie hat keine nervöse Blase, so wie damals Pumpkin, die sich bei jedem Beller von Thor nass gemacht hat, und sie ist nicht mal so eigensinnig wie klein Abby, deren Freiheitsdrang wir damals mit Gittern im Haus beschränken mussten 🙂

Aber gewachsen ist sie schon die Kleine – echt der Wahnsinn und inzwischen bekommt sie auch schon ein schönes Fell + Unterwolle unten, Dauerwolle (ich meine Welle) oben drüber 🙂

Super ist auch, dass wir das Grundstück eingezäunt haben – das nützt unsere Bande großzügig aus und saußt uns gerne mal um die Ohren, und auch mal ab und zu um, wenn wir grad im Weg stehen 🙁

    

Im Hundeauslauf hat das Rudel mit dem Fluchttunnel Richtung China begonnen – die Bauarbeiten sind hart, und oft muss gerastet werden. Pumpkin liegt grad im Tunnel um den Eingang zu verbergen 🙂

Wenn dann viel gearbeitet und gelaufen wurde, sind alle müde 🙂

so sehen wir aus, wenn wir müde sind 🙂

Im Garten hat sich auch einiges getan – wir haben neue Regentonnen aufgestellt, einen neuen Kompost, die Pflanzen sind alle am wachsen auch wenn Simone viel Arbeit damit hat, weil sie sie dauernd gießen muss – heuer kommt so wenig Regen wie selten  – dafür haben wir jede Menge Blutsauger in der Luft – Regentropfen wären mir da bedeutend lieber 😉

   

Über Midsommar hatten wir nette Gäste zu besuch – Freunde aus Tirol kamen uns besuchen und auch unsere Tiroler „Nachbarn“ kamen zum Midsommaressen zu uns 🙂 – das war Lustig – es gab ganz UnMidsommarlich – Wiener Schnitzel mit allerhand Salaten…

Jetzt geht’s nochmal nach Wien arbeiten und danach ist dann Sommerpause – erzwungenerweise – weil die Flieger, die nach Sveg fliegen auch Sommerferien machen – einfach so – hab gar nicht gewußt, dass ein Flieger so was braucht.

Danach gehts dann daran das Bad zu renovieren – das wird sicher wieder ein spassiges Projekt von dem ich was berichten kann.

Ansonsten derweil noch einen schönen Sommer aus dem viel zu warmen Schweden 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nr. 5 lebt ….

Da gab es doch mal diesen Film in den 80ern aber der hat mit diesem Thema hier gar nichts zu tun 😉 – bei uns gehts wie immer um einen Hund.

Vor 10 Tagen haben wir von einem Hund erfahren, der ein neues zu Hause sucht, und nachdem wir ein Foto gesehen hatten – kann denn irgendjemand einem süßen Welpen wiederstehen – haben Simone und ich beschlossen, dass 5 Hunde auch nicht mehr Arbeit sind als 4 – also habe ich mich mal wieder ins Auto gesetzt und nach „nur“ 2500 km durften wir Nani-Anela (Beautiful Angel) in unserem Rudel willkommen heißen 🙂

4 Tage Autofahrt – 2 davon mit Hund bei übler Hitze, die uns hier in Schweden seit fast 3 Wochen heimsucht – später, war es Sonntag abend dann soweit und ein erstes Treffen fand statt. Man darf auch nicht vergessen dass Nani das erste Mal am Meer war, das erste mal mit der Fähre gefahren ist, und dann auch noch vermutlich das erste mal Schnee gesehen hat, auf einem unserer Spaziergänge bei der Fahrt.

Pumkin hieß den Neuankömmling mit deutlicher Skepsis und ihrer scheuen zurückhaltenden Art willkommen, danach kamen dann auch die anderen 3 Rabauken dazu, und schienen es wirklich spannend zu finden, was hier angekommen war.

Es wurde gewedelt, gebellt und gerannt – ein gelungenes erstes Zusammentreffen. Nani war von Beginn an brav und hat sich gut eingefügt – Sie schläft in der Nacht schon durch, ist stubenrein, und kann mit Geschwindigkeiten laufen, die selbst unsere Großen erstaunen. Sie ist auf den Spaziergängen immer mit dabei und mitten im Gedränge, wenn gerauft wird – gleich voll dabei würde ich sagen, und gar nicht scheu 🙂

Nani trägt mit Sicherheit einen großen Huskyanteil mit sich rum – das merkt man an der Schnelligkeit, und Selbstständigkeit, die sie an den Tag legt – wo allerdings diese Riesenohren herkommen, das ist die Frage – vielleicht war ein Fennek beteiligt 😉

Bildresultat för tiere mit großen ohren

Hier noch ein paar Fotos, unter anderem haben wir für unsere Wuffs einen Pool gebaut, denn die Hitze ist wirklich übel, wenn man so ein dickes Fell hat – naja zumindest gegen die Mücken hilft das Fell dann 🙂

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar