Trügerisch …

Das Wetter dieser Tage lässt auch hier zu wünschen übrig. Vorgestern hatten wir ja noch 3 cm Schnee, aber des Nächtens (also gegen 16.00 Uhr 😉 ) kam dann Südwind auf und dieser Wind brachte uns satte 3 Grad plus, und damit schmolz unser “Schneechen“ dahin, aber eben nicht ganz, sondern nur gerade so viel, dass sich eine eins A Eisdecke bilden konnte.

In den Morgenstunden wurde es dann ein bisschen kälter, und es fing zu schneien an, aber wiederum nur genauso viel (oder eigentlich wenig), damit ebenjene Eispassagen schön weiß erscheinen, und damit ihr Rutschigkeit und inhärente Gefährlichkeit für Leib und vor allem Knochen vollkommen verklärt werden.

Da hilft im Moment nur eines. Rauf mit den Spikes auf die Schuhe, denn sonst ist man auf jeden Fall Zweiter, vor allem, wenn man von 2 Hunden gezogen wird. Bisher hatten wir ja wirklich Glück. Bis auf Samuel und Thor hat noch keiner den Boden geküsst. Unsere beiden aber sind oft etwas überenthusiastisch am Weg, und damit oft auch etwas zu schnell. Da kommen die Beine (auch wenn man 4 davon am Boden hat) einfach nicht mit. 🙂

Außer dass sie etwas verdattert dreingeschaut haben ist aber nichts passiert…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar