A bissl viel …

A bissl viel Schnee – zumindest für unserer Dächer ist heuer gefallen, und so ist die Winterzeit diesmal nicht die beschauliche Zeit (ohne viel Arbeit), die sie normalerweise gerne ist – NEIN – Es ist sooo ein Haufen Schnee zu schaufeln, dass man praktisch jeden Tag sein Workout haben kann – und das bringt einen wirklich in Form 🙂

Außerdem schaut es bei uns mittlerweile mehr wie in einem Labyrinth aus, als sonst was – wir graben halt Gänge überall dorthin, wo wir hin müssen – aber so langsam wird es teilweise wirklich eng 😉

Die Wälle werden langsam so hoch, dass die Schneefräse, die sich dieses Jahr wirklich rentiert hat, es kaum mehr schafft den Schnee drüber zu schmeißen – an der Ausfahrt sind die Wälle mittlerweile etwa 2 Meter hoch, und das schränkt dann die Sicht doch ein wenig ein, wenn man auf die Straße raus fährt.

Aber beklagen wollen wir uns nicht – es ist ein toller Winter, mit kaum Eis, weißen Hunden, und viel Tiefschneestapfen. Mittlerweile haben wir es geschafft einige Wege mit dem Scooter zu fahren (das ist bei so viel Schnee auch nicht ganz leicht) – und auch die Rehe nehmen diese Erleichterung von A nach B zu kommen gerne an – sehr zu unserem Leidwesen, weil wir dann gerne einen Abflug von der Spur machen, wenn unsere Wuffs sie in Sichtweite haben 🙂

  

U_ohhh die Wuffs haben mich am Dach entdeckt ….

da muss man doch irgendwie rauf kommen !?!

Vielleicht geht’s ja da lang ….

Verschwindibuswinter – Erdkeller – schon fast weg 😉

„Ausblick“ aus dem Fenster – naja a bissl Ausblick gibt’s noch, aber nicht mehr viel 🙂

So langsam wird der Ausgang wirklich zum Gang … bald zum Tunnel 😉

der Schnee muss vom Dach runter (ca. 1 Meter komprimiert !!)

  

kleiner Vergleich Sommer – Winter – ja, das ist die gleiche Hütte 🙂

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu A bissl viel …

  1. admin sagt:

    Hej Andi, da fehlt’s aber doch noch ein bissl zu den schwedischen Temperaturen – heute früh -34 Grad – des is zapfig 🙂

  2. Andi sagt:

    Hi Walter, langsam kommen wir jetzt auch auf schwedische Wintertemperaturen. -11 Grad in der Früh in Innsbruck und auf den Bergen -22 Grad. Auch Schnee haben wir dieses Jahr genug. Jedoch mit euch im Norden können wir noch nicht ganz mithalten.

    Viele Grüße aus dem immer noch weißen Tirol
    Andi

Schreibe einen Kommentar